News und Aktuelles

Aktuelle Pressemeldungen, Vorträge und Berichte


NEO New Oncology AGs Flüssigbiopsietest NEOliquid identifiziert passendes Medikament für Krebspatienten

Köln, 25. November 2015 – Forscher des Kantonsspitals Luzern und der NEO New Oncology AG haben in der Dezemberausgabe des Journal of Thoracic Oncology eine Fallstudie publiziert, die den klinischen Nutzen des neuen NEOliquid-Bluttests von NEO New Oncology AG aufzeigt.

Der nicht-invasive Test NEOliquid weist therapierelevante Punktmutationen, kleine Insertionen und Deletionen und Genfusionen in der zirkulierenden zellfreien DNA von Krebspatienten bis zu einer Allelfrequenz von 0,1% nach. Zudem ist auch der sensitive und spezifische Nachweis von Kopienzahlveränderungen in geringsten Mengen zirkulierender Tumor-DNA möglich.

Im publizierten Fall hatte die herkömmliche Gewebediagnostik keine relevanten Genveränderungen bei einem Patienten nachweisen können, der an einem metastasierenden Adenokarzinom der Lunge litt. Der Patient hatte bereits zahlreiche Vorbehandlungen erhalten, darunter eine Therapie mit einem gerichteten EGFR-Inhibitor, Chemotherapie, Operationen und Bestrahlungen.

NEOliquid identifizierte mittels einer einfachen Blutprobe eine EGFR T790M Mutation in der zirkulierenden Tumor-DNA des Patienten. Es ist bekannt, dass diese Mutation zur Resistenz gegen einige zielgerichtete Medikamente führt. Der Patient wurde daraufhin mit AZD9291 behandelt, einem EGFR-Inhibitor der dritten Generation. Der Patient sprach sehr schnell auf das Medikament an: Primärtumor und Metastasen bildeten sich zurück, und der Allgemeinzustand des Patienten verbesserte sich deutlich. Verlaufskontrollen mit NEOliquid im Abstand von zwei Wochen zeigten einen schrittweisen Rückgang der Resistenzmutation in der zirkulierenden Tumor-DNA und bestätigten damit die Wirksamkeit der Behandlung. Bislang konnten die behandelnden Ärzte keine klinischen, radiologischen oder genomischen Anzeichen für ein Fortschreiten der Krebserkrankung beobachten. Der Zustand des Patienten ist gut, und die Behandlung wird fortgesetzt.

“Die blutbasierte Diagnostik von genetischen Veränderungen kann die Behandlung von Krebs revolutionieren“, sagte Privatdozent Dr. Lukas Heukamp, Chief Medical Director von NEO New Oncology AG. “Mit NEOliquid können wir Klinikern jetzt eine Methode anbieten, mit der sie das Tumorgeschehen in seiner Gesamtheit betrachten können. NEOliquid ermöglicht darüber hinaus die Entdeckung aller therapeutisch relevanten Genom-Veränderungen des Tumors, ohne dass der Patient sich wiederholt einer schmerzhaften und durchaus nicht risikolosen Biopsie unterziehen muss. Zugleich ist der Test ein hervorragendes Werkzeug, um genetische Unterschiede zwischen Primärtumor und den zugehörigen Metastasen aufzuzeigen. Damit ergibt sich ein Bild der oft komplexen Heterogenität der Erkrankung.“

Über NEO New Oncology AG
„NEO“, die diagnostische Plattform der NEO New Oncology AG, erlaubt Ärzten die Bestimmung der optimalen zielgerichteten Therapie für ihre Patienten. Dies schließt die Möglichkeit zur Teilnahme an entsprechenden klinischen Studien ein. NEO identifiziert schnell, zuverlässig und unabhängig von der jeweiligen Indikation alle therapiewichtigen genetischen Veränderungen aus herkömmlichem klinischem Material. Mithilfe von NEO lassen sich Punktmutationen ebenso wie Kopienzahlveränderungen, kleine Insertionen und Deletionen und ausgewählte bekannte und neue Translokationen aus einer einzelnen Patientenprobe bestimmen. NEO New Oncology AG arbeitet mit namhaften Krebsexperten zusammen, um die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse für die Verbesserung der Patientenversorgung verfügbar zu machen.

Kontakt
Dr. Jutta Fritz
NEO New Oncology AG
Email: press@newoncology.de

Pressemeldung
#09 2015

zum Download

Kontakt

Telefon

Büro und Administration:
+49 221 888 23 80
 

Adresse

NEO New Oncology GmbH
Gottfried-Hagen-Str. 20
51105 Köln

ImpressumDatenschutzerklärung

Newoncology.com verwendet Cookies, um die Website für Ihre Bedürfnisse zu optimieren. Wenn Sie sich auf dieser Seite bewegen, stimmen Sie der Verwendung zu.

ok