News und Aktuelles

Aktuelle Pressemeldungen, Vorträge und Berichte


Siemens steigt in das Feld für Molecular Services in der Onkologie ein

Erlangen, 17. Mai 2016

  • Siemens Healthcare GmbH übernimmt NEO New Oncology

  • Akquisition als Teil der Strategie ein zuverlässiger und ganzheitlicher Partner für Gesundheitsversorger zu werden

  • Erweiterung des Portfolios für molekulare Tests sowie damit im Zusammenhang stehende Dienstleistungen in der Onkologie und Genomics geplant

Mit der Akquisition der NEO New Oncology AG, Köln, erweitert Siemens Healthineers sein Portfolio für die Diagnostik. NEO New Oncology's molekulargenetische Diagnostikplattform NEO1 soll Pathologen und Onkologen mit umfassenden molekulargenetischen Informationen helfen, zielgerichtete Krebstherapien für Patienten auszuwählen. Das Kölner Unternehmen entwickelt auf NGS (Next Generation Sequencing) basierende Tests für die Tumoranalytik, die sowohl Gewebeproben als auch Körperflüssigkeiten analysieren. So wird bei NEOliquid, einem Liquid-Biopsy-Test für die molekulargenetische Analyse solider Tumoren, lediglich eine einfache Blutprobe benötigt. Mit NEO New Oncology's hochwertiger hybrid-capture-basierten NGS-Technologie lässt sich im Blut zirkulierende Tumor-DNA mit hoher Genauigkeit analysieren.

Die Akquisition von NEO New Oncology ebnet Siemens Healthineers den Weg in das NGS-basierte molekulargenetische Testen und neue Möglichkeiten auf den Gebieten Präzisionsmedizin und Companion Diagnostics. Zusätzlich eröffnet sich das Unternehmen eine Geschäftsperspektive auf dem Feld der Molecular Services. Geplant ist, Ärzten, Krankenhäusern und Laboren neben Tests auch damit im Zusammenhang stehende Dienstleistungen anzubieten sowie Zugang zu neuestem medizinischen Wissen und Technologien zu ermöglichen.

„Der Anspruch von Siemens Healthineers ist es, DER Wegbereiter für Gesundheitsversorger weltweit zu werden, der als zuverlässiger Partner gemeinsam mit ihnen das Ziel verfolgt, medizinische Outcomes zu verbessern und Kosten zu senken",
sagte David Stein, Leiter Strategie und Innovation, Siemens Healthineers. „Im Rahmen unserer Strategie wollen wir unser Geschäft insbesondere auf drei Feldern erweitern: Molekulare Diagnostik, Services und Therapie. NEO New Oncology passt in jeglicher Hinsicht zu unserem Ansatz. Das Unternehmen liefert auf molekularer Diagnostik basierende Dienstleistungen und Produkte, die das Potential haben Diagnose und Therapie-Entscheidungen in der Onkologie zu unterstützen. Die Akquisition ermöglicht uns mit innovativen technischen Lösungen in ein Feld einzusteigen, auf dem wir bisher nicht tätig waren."

„Die Akquisition von NEO New Oncology ermöglicht uns, Ärzten, Krankenhäusern und Laboren qualitativ hochwertige Tests und damit im Zusammenhang stehende Dienstleistungen für die Onkologie anzubieten", sagte Sebastian Kronmüller, Leiter Molecular Services, Siemens Healthineers. „Basierend auf blut- und gewebebasierten Tests werden wir klinisch relevante Informationen zur Verfügung stellen, die aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse einschließen. Wir arbeiten bereits jetzt mit dem Team von NEO New Oncology sowie starken Partnern aus der Forschung daran, sowohl unser Portfolio für Molecular Services zu erweitern als auch die NEO-Tests in unsere globalen Kernmärkte zu bringen."

„Wir freuen uns darüber, nun Teil von Siemens Healthineers zu sein", sagte Andreas Jenne, Vorstand der NEO New Oncology AG. „Die globale Präsenz wird uns helfen, zu wachsen und in neue Märkte zu expandieren. Wir möchten gemeinsam mit Siemens Healthineers neue integrierte Lösungen für die Krebsdiagnostik entwickeln, unser Test-Portfolio erweitern sowie Dienstleistungen bieten, die Medizinern helfen, die richtige Therapie für ihre Patienten auszuwählen."

NEO New Oncology AG wurde 2012 gegründet und hat etwas unter 30 Mitarbeiter. Ende März 2016 ist die Akquisition des Kölner Unternehmens durch die Siemens Healthcare GmbH erfolgt.

1 NEO ist außer für Forschungszwecke nicht käuflich zu erwerben. Aufgrund von medizinproduktrechtlichen Vorgaben kann die zukünftige Verfügbarkeit nicht zugesagt werden. Detaillierte Informationen hierzu sind bei den Siemens-Organisationen vor Ort erhältlich.

Ansprechpartner für Journalisten

Dr. Jutta Fritz
NEO New Oncology GmbH
Email: press@newoncology.de

Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist in mehr als 200 Ländern aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien. Das Unternehmen ist Nummer eins im Offshore-Windanlagenbau, einer der führenden Anbieter von Gas- und Dampfturbinen für die Energieerzeugung sowie von Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2015, das am 30. September 2015 endete, erzielte Siemens einen Umsatz von 75,6 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 7,4 Milliarden Euro. Ende September 2015 hatte das Unternehmen weltweit rund 348.000 Beschäftigte. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com.

zum Download

Kontakt

Telefon

Büro und Administration:
+49 221 888 23 80
 

Adresse

NEO New Oncology GmbH
Gottfried-Hagen-Str. 20
51105 Köln

ImpressumDatenschutzerklärung

Newoncology.com verwendet Cookies, um die Website für Ihre Bedürfnisse zu optimieren. Wenn Sie sich auf dieser Seite bewegen, stimmen Sie der Verwendung zu.

ok