Unsere Diagnostik

Umfassende Diagnostik für eine individuelle Krebstherapie

  

Personalisierte Krebstherapien, die auf dem individuellen genetischen Tumorprofil des Patienten basieren, haben in den letzten Jahren zu einem Paradigmenwechsel in der Onkologie geführt. Zunehmend werden neben Punktmutationen auch kleine Insertionen und Deletionen, Kopienzahlveränderungen und Genfusionen als Tumortreiber identifiziert. Eine ganze Reihe dieser Genveränderungen ist heute mit zielgerichteten Therapien erfolgreich behandelbar.

Mit der umfassenden molekulargenetischen Diagnostikplattform „NEO“ bietet New Oncology Ärzten eine rationale Entscheidungshilfe zur Auswahl der passenden zielgerichteten Therapie für ihre Patienten.

NEO detektiert innerhalb von 10 bis 15 Arbeitstagen zuverlässig und mit hoher Sensitivität alle therapierelevanten Punktmutationen, kleine Insertionen und Deletionen, Kopienzahlveränderungen und Genfusionen in Onkogenen und Tumorsuppressoren. Zudem wird auf Mikrosatelliteninstabilität getestet. Zur Analytik reichen kleinste Mengen klinischen Routinematerials (Feinnadelbiopsien, Stanzen, Blut) aus.

Neu identifizierte, diagnostisch relevante Genveränderungen werden zeitnah in die Testung mit aufgenommen, um eine Behandlungsentscheidung gemäß den aktuellen medizinischen Erkenntnissen zu ermöglichen.

NEO ist indikationsunabhängig zur Analyse solider Tumoren geeignet. Ein fachärztlicher medizinischer Befund umfasst neben Vorschlägen für mögliche zielgerichtete Therapien auch eine Übersicht über relevante klinische Studien. Dem behandelnden Arzt steht zudem ein Tumorboard aus renommierten Krebsexperten jederzeit zur Verfügung.

Die NEO-Technologie

NEO beruht auf der Technologie des „Hybrid-Capture-basierten Next Generation Sequencing (NGS)“. Diese Plattform bietet die Möglichkeit, tumor- und therapierelevante Genabschnitte effizient und zeitsparend im parallelen Multiplexverfahren zu analysieren. Aufwendige Einzelgensequenzierungen oder Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierungen (FISH) sind damit obsolet.

Zunächst werden die zu untersuchenden Gene durch komplementäre Sonden aus dem Gesamt-Genom des Tumors angereichert (Hybrid Capture-Verfahren). Die Auswahl der Sonden gewährleistet dabei eine optimale Abdeckung therapie- und progressionsrelevanter Gene. Im Anschluss daran werden die Genabschnitte amplifiziert (klonale Amplifikation), und parallel sequenziert.

NEO umfasst eine komplette bioinformatische Auswertung der erhobenen Sequenzierdaten mit unserer proprietären Analyseplattform. Mutationen, Deletionen, Amplifikationen und Translokationen werden dabei zuverlässig identifiziert und auf ihre therapeutische Relevanz hin überprüft. Somit bildet NEO eine rationale Entscheidungshilfe für eine Behandlung mit zielgerichteten Medikamenten.

 

 


NEOplus

NEOplus ist ein molekulargenetischer Test, der die parallele Analyse aller therapierelevanten genomischen Veränderungen an kleinsten Mengen klinischen Probenmaterials wie Paraffinblöcken (FFPE), Schnitten, Cytologien oder Gefriergewebe bis zu einer Allelfrequenz von 5 % ermöglicht. In aller Regel ist das im Rahmen der Routinediagnostik erhaltene Material dazu ausreichend.

Anforderungen an die Probe: FFPE-Tumorblock oder 10–15 Schnitte à 10 µm, sowie 1 Schnitt à 3 µm für H&E-Färbung. Bei Bedarf 1 Schnitt à 3 µm für PD-L1-Färbung.

Für weitere Informationen zu NEOplus, kontaktieren Sie uns bitte.


NEOliquid

NEOliquid ist ein nichtinvasiver Bluttest zur umfassenden Analytik zirkulierender Tumor-DNA im Blut von Krebspatienten. Therapierelevante Punktmutationen, kleine Insertionen und Deletionen und Genfusionen können bis zu einer Allelfrequenz von 0,1 % nachgewiesen werden. Zudem ist auch der sensitive und spezifische Nachweis von Kopienzahlveränderungen in geringsten Mengen zirkulierender Tumor-DNA möglich.

Da NEOliquid die parallele Untersuchung von zirkulierender Tumor-DNA sowohl des Primärtumors als auch von Metastasen erlaubt, kann die gesamte Heterogenität einer Krebserkrankung abgebildet werden. NEOliquid ermöglicht zudem die fortlaufende Überwachung des Krankheitsverlaufs zur Therapiekontrolle sowie die frühzeitige Erkennung möglicher Resistenzmechanismen.

Probenanforderung: zwei bis drei 10-ml-Blutabnahmeröhrchen (von New Oncology zur Verfügung gestellt). Die Proben sollten über Nacht bei Umgebungstemperatur versandt werden.

NEOliquid-Übersicht über die getesteten Gene:

Für weitere Informationen zu NEOliquid, kontaktieren Sie uns bitte.


 

NEO-Fact Sheet zum Download 

Schlüsseltechnologien, Tests und Services sind nur für Forschungszwecke und nicht für den Einsatz in der Diagnostik gedacht. Die kommerzielle Verfügbarkeit kann nicht garantiert werden.


Kontakt

Telefon

Büro und Administration:
+49 221 888 23 80
Fragen zur Diagnostik:
+49 221 888 23 836

Hier Informationen anfordern

NEO-Test

Adresse

NEO New Oncology GmbH
Gottfried-Hagen-Str. 20
51105 Köln

ImpressumDatenschutzerklärung