Die NEO-Technologie

Hybrid-Capture-basiertes Next Generation Sequencing

NEO New Oncology ist für mich die Firma mit der innovativsten und besten Technologie zur molekularen Diagnostik bei thorakalen Tumoren.

Prof. Dr. med. Frank Griesinger, Universitätsklinik Innere Medizin-Onkologie
Medizinischer Campus Universität Oldenburg

Die Technologie:

Personalisierte Krebstherapien, die auf dem individuellen genetischen Tumorprofil des Patienten basieren, haben in den letzten Jahren zu einem Paradigmenwechsel in der Onkologie geführt. Zunehmend werden verschiedene genetische Veränderungen als Tumortreiber identifiziert, von denen eine ganze Reihe mit zielgerichteten Therapien erfolgreich behandelbar sind. Um Krebserkrankungen zuverlässig zu diagnostizieren oder im Rahmen translationaler Forschung umfassend zu verstehen, müssen Technologien zur effizienten molekularen Analyse des Tumorprofils angewendet werden.

Die Hybrid-Capture-Technologie - als Teil unserer NEOonsite-Plattform für Diagnostik und Forschung - ist indikationsunabhängig zur Analyse solider Tumoren sowie hämatologischer Neoplasien geeignet. Sie detektiert zuverlässig somatische Punktmutationen, kleine Insertionen und Deletionen, Kopienzahlveränderungen und Translokationen im Tumorgenom. Zudem kann in Gewebeproben auf Mikrosatelliteninstabilität (MSI)* sowie Tumormutationslast (TMB)*getestet werden. Die Analytik kann an klinischen Routinegewebeproben (FFPE, Gefriergewebe, Zytologien,) oder Blut durchgeführt werden.
Unsere Tests basieren auf dem Prinzip des „Hybrid-Capture-basierten Next Generation Sequencing (NGS)“. Diese Technologie bietet die Möglichkeit, relevante Genabschnitte effizient und zeitsparend im parallelen Multiplexverfahren zu analysieren. Aufwendige Einzelgensequenzierungen, PCR-basierte Nachweismethoden oder Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierungen (FISH) können durch die Hybrid-Capture-Technologie ersetzt werden.
Zunächst werden die zu untersuchenden Gene durch komplementäre Sonden aus dem Gesamt-Genom des Tumors angereichert (Hybrid-Capture-Verfahren). Die Auswahl der Sonden ermöglicht dabei eine gleichmäßige Abdeckung relevanter Genabschnitte aus dem Tumorgenom. Im Anschluss daran werden die Genabschnitte amplifiziert (klonale Amplifikation), und parallel sequenziert.
NEOonsite umfasst eine komplette bioinformatische Auswertung der erhobenen Sequenzierdaten. Mutationen, kleine Insertionen und Deletionen, Amplifikationen und Translokationen können dabei zuverlässig identifiziert werden. Die so gewonnenen Erkenntnisse bilden eine rationale Basis für die molekulare Krebsdiagnostik oder die zuverlässige Erforschung der Erkrankung im klinischen Labor.


Alle von NEO New Oncology entwickelten molekulargenetischen Tests können direkt bei Ihnen im Labor als Teil der NEOonsite-Plattform vor Ort durchgeführt und ausgewertet werden. Mehr

 

*Verfügbar bei NEOplus v2 RUO. Nur für Forschungszwecke. Nicht zur Verwendung in diagnostischen Verfahren.